AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

iDIA Marketing Kathrin Lyhs – nachfolgend iDIA Marketing genannt – erbringt ihre Leistungen in Form der Erstellung, Optimierung und Aktualisierung von Internetauftritten, dem Hosting von Webseiten, der Einrichtung von E-Mail-Konten und Speicherplatz, sowie damit in Zusammenhang stehende Leistungen ausschließlich gegenüber Personen, die bei Abschluss eines Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln, sowie gegenüber juristischen Personen, nachfolgend der „Kunde“. Für sämtliche Leistungen von iDIA Marketing gelten ausschließlich die Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

2. Vertragsabschluss

Angebote sind freibleibende Offerten an den Kunden, mit iDIA Marketing einen Vertrag zu abzuschließen. Dies kann sowohl mündlich als auch schriftlich. z.B. per Mail, erfolgen. 

3. Leistungen von iDIA Marketing

Der Umfang der Leistungen von iDIA Marketing richtet sich nach den vertraglich vereinbarten Produkten. Nicht verbunden mit den Produkten und Projekten von iDIA Marketing sind Page Impressions, Besucherzahlen, Conversion Rate, die Platzierung in der Suchmaschine oder die Höhe der aus der Webseite generierten wirtschaftlichen Gewinne. 

iDIA Marketing erstellt für den Kunden WordPress-Webseiten, Social Media- und Business-Profile, sowie Videos und individuelles Promotion-Material. Dies beinhaltet die individuelle Anpassung an das vorliegende CI und die Bereitstellung der Webseite. Grundlage der Leistungen von iDIA Marketing sind die vom Kunden in digitaler Form zur Verfügung gestellten Informationen und Texte.

Die Registrierung, Einrichtung und Verwaltung von – mit dem Kunden – vereinbarten Domains, von E-Mail- Konten und von Speicherplatz erfolgt durch iDIA Marketing ausschließlich im Auftrag des Kunden. Die Bedingungen für den Kunden beim Einrichten von Domains, E-Mail-Konten, Google My Business- und Social Media Profilen richten sich dabei nach den jeweils geltenden Richtlinien und Bestimmungen der beteiligten Portale und Unternehmen.

Aktualisierungen und die Suchmaschinenoptimierung der Online Profile und Webseiten des Kunden erbringt iDIA Marketing im Rahmen des vereinbarten Servicevertrages.

iDIA Marketing ist berechtigt, sich bei der Erbringung seiner Leistungen auch der Unterstützung von Kooperationspartnern oder externer Dienstleister, wie z.B. Herstellern von WordPress-Themes, Plugins, Bild- und Video-Bearbeitungstool zu bedienen. 

4. Mitwirkungspflicht des Kunden

Die Mitwirkungspflichten ergeben sich aus diesen AGB und dem Mitwirken bei Besprechungen und dem Informationsaustausch per E-Mail. Die Leistungspflichten von iDIA Marketing ruhen, solange der Kunde mit einer Verbindlichkeit in einen deutlichen Rückstand gerät. Kosten, die iDIA Marketing aus einer Nichterfüllung dieser Pflichten entstehen, trägt der Kunde.

Seine AGB hat der Kunde selbst anzufertigen und iDIA Marketing zur Verfügung zu stellen.

iDIA Marketing kann die Einbindung von Informationen des Kunden ablehnen, soweit diese aus technischen Gründen nicht durchführbar ist oder wenn diese Informationen gegen Rechtsvorschriften verstoßen oder den Interessen von iDIA Marketing zuwiderlaufen.

Der Kunde stellt iDIA Marketing von allen Ansprüchen frei, die wegen Verletzung gesetzlicher Bestimmungen durch die Verwendung der vom Kunden zur Verfügung gestellter Informationen, vom Kunden ausgewählter Domainnamen sowie der Nutzung seiner E-Mail-Konten und deren Inhalte gegen iDIA Marketing geltend gemacht werden. Der Kunde trägt in solchen Fällen die alleinige rechtliche und tatsächliche Verantwortung. iDIA Marketing ist in diesen Fällen berechtigt, seine Leistungen bzw. den Zugang zu den Webseiten und anderen Produkten vorübergehend zu sperren bzw. zu löschen und den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. In diesen Fällen stehen dem Kunden keine Ansprüche gegen iDIA Marketing zu. Sofern der Kunde bei Nutzung der durch iDIA Marketing erbrachten Leistungen fahrlässig oder vorsätzlich handelt, ist iDIA Marketing berechtigt Schadensersatz vom Kunden zu fordern.

5. Vertragserfüllung

Sobald iDIA Marketing dem Kunden die erstellten Produkte zum Feedback vorlegt, hat der Kunde diese unverzüglich zu prüfen und abzunehmen. Etwaige Mängel sind iDIA Marketing durch den Kunden unverzüglich mit detaillierter Beschreibung des Mangels schriftlich anzuzeigen. Erfolgt innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Bitte um Feedback oder Freigabe von iDIA Marketing an den Kunden keine Reaktion, so gilt das erstellte Produkt als mängelfrei abgenommen.

Kommt der Kunde seinen Mitwirkungspflichten nach diesen AGB oder per Vertrag getroffenen Vereinbarungen, auch nach erfolgter Aufforderung durch iDIA Marketing, nicht innerhalb einer Frist von längstens 3 Wochen nach, so ist iDIA Marketing berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen oder das Projekt als erfolgreich beendet zu betrachten.

6. Nutzungsrechte

Der Kunde versichert zur Weitergabe der von ihm bereitgestellten Informationen berechtigt zu sein und die geltenden rechtlichen Bestimmungen zu beachten. Der Kunde versichert zudem, dass die von ihm bereitgestellten Informationen frei von Rechten Dritter und mit geltendem Recht vereinbar sind. Der Kunde wird Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nicht an Dritte übertragen.

Nach vollständiger Bezahlung liegen die Eigentumsrechte, bzw. die werberischen Nutzungsrechte – stets gemessen am aktuellen europäischen oder deutschem Recht – beim Kunden. Eine auch nur vorübergehende oder teilweise Weitergabe von Rechten des Kunden an Dritte, sowie eine gleichzeitige Nutzung durch mehrere Unternehmen bedarf der schriftliche Vereinbarung.

Der Kunde gestattet iDIA Marketing, die erstellte Webseite oder andere Online-Profile und Produkte des Kunden als Referenzprodukt zu nutzen.

7. Gewährleistung und Haftung

Die Haftung von iDIA Marketing wegen leicht fahrlässiger Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten ist ausgeschlossen. Im Falle leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, auch durch gesetzliche Vertreter und Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen ist die Haftung beschränkt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, höchstens jedoch auf den Betrag, welcher der Höhe nach der im betreffenden Kalenderjahr entrichteten Vergütung entspricht. 

Andere oder weitergehende, als die in diesem Vertrag ausdrücklich genannten Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Der Kunde ist für die auf seinen Webseiten und den sonstigen Produkten enthaltenen Informationen und deren Vollständigkeit und Nutzung selbst verantwortlich. iDIA Marketing ist nicht verpflichtet, diese dahingehend zu überprüfen und leistet insoweit weder Gewähr noch ist iDIA Marketing hierfür haftbar. 

Gewährleistungsansprüche sind ebenfalls ausgeschlossen von Wartungsarbeiten, Zugangsprobleme und durch iDIA Marketing auch nicht in sonstiger Form zu vertreten sind. Jegliche Ansprüche, vor allem aber Ersatzansprüche des Kunden verjähren, mit Ausnahme von Ansprüchen wegen Mängeln, ein Jahr nach Entstehung des Anspruchs, spätestens aber ein Jahr nach Beendigung des Vertrages.

  1. Zahlungsbedingungen und Preise

Für die Leistungen von iDIA Marketing gelten die jeweils aktuell angegebenen Preise. Sämtliche Leistungen von iDIA Marketing sind jeweils im Voraus oder gemäß der schriftlichen Vereinbarung zwischen dem jeweiligen Kunden und iDIA Marketing zu bezahlen.

Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, sind Rechnungsbeträge nach der Rechnungsstellung nach 10 Tagen zur Zahlung fällig. Ein Zahlungsverzug tritt am 21. Tag nach Zustellung der Rechnung per Mail ein. iDIA Marketing ist berechtigt für jede Mahnung Mahnkosten in Höhe von 5,00 EUR zu erheben. Kommt der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, so ist iDIA Marketing berechtigt, die restliche vereinbarte Vergütung inkl. Verzugszinsen per Einmalzahlung in Rechnung zu stellen. 

  1. Vertragslaufzeit und Kündigung

Serviceverträge sind bei iDIA Marketing grundsätzlich laufzeitfrei. Sowohl der Kunde als auch iDIA Marketing können den Vertrag jederzeit aufheben und beenden. Im Fall einer Beendigung des Vertrages ist der Kunde verpflichtet, die Domain vor Ablauf der Kündigung an einen anderen Provider im Wege des Providerwechsels zu übertragen. Andernfalls ist iDIA Marketing berechtigt, die Domain zu löschen.

  1. Datenschutz und Datennutzung

iDIA Marketing darf die Daten des Kunden speichern und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nutzen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke, welche für die Erreichung des Vertragszweckes erforderlich sind, wie etwa für die Domainregistrierung und den Kundenservice. Als SEO-Unternehmen ist iDIA Marketing berechtigt, Auswertungen bezüglich der Nutzung und der Zugriffe auf die Webseiten des Kunden dafür zu nutzen, um die Leistungen von iDIA Marketing zu optimieren. Im Rahmen der Vertragsbeziehung ist iDIA Marketing berechtigt, den Kunden telefonisch und auch per E-Mail zu kontaktieren. Jede weitergehende Nutzung der Daten des Kunden findet nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Betroffenen oder auf Grund zwingender gesetzlicher Regelungen statt.

Gemäß DSGVO kann der Kunde jederzeit seine Zustimmung zur Erhebung und Speicherung seiner personenbezogenen Daten durch iDIA Marketing widerrufen. Der Widerruf kann schriftlich, auch per E-Mail, an folgende Adresse gerichtet werden: info@idia-marketing.de. iDIA Marketing weist den Kunden darauf hin, dass im Falle eines Widerrufes gegebenenfalls bestimmte vertraglich vereinbarte Leistungen von iDIA Marketing nicht mehr erbracht werden können, ohne dass dies die Vergütungspflicht des Kunden berührt.

11. Vertragsanpassungen

iDIA Marketing ist berechtigt, seine Leistungen unter angemessener Berücksichtigung der Interessen des Kunden abzuändern, einzustellen oder unter geänderten Bedingungen anzubieten, wenn sich ohne Zutun von iDIA Marketing die rechtlichen, technischen oder wirtschaftlichen Bedingungen in Bezug auf die vertraglichen Leistungen derart ändern, dass iDIA Marketing ein Festhalten am bisherigen Vertrag nicht zumutbar ist. iDIA Marketing wird den Kunden rechtzeitig über solche Änderungen informieren und eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen oder nach Ablauf einer angemessenen Ankündigungsfrist die Leistung einstellen.

Änderungen am Vertrag und den AGB gelten als genehmigt, soweit der Kunde ihnen nicht innerhalb eines Monats nach Ankündigung der Änderung schriftlich widerspricht oder den Vertrag kündigt. iDIA Marketing wird auf diese Frist und deren Folgen in der Mitteilung besonders hinweisen. Dies gilt nicht soweit solche Änderungen auf zwingenden gesetzlichen Regelungen, z.B. die DSGVO oder das Urheberrecht, basieren. Diese werden unmittelbar wirksam.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt der Vertrag im Übrigen gleichwohl wirksam. iDIA Marketing und der Kunde verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen durch solche zu ersetzen, die dem – mit dem Vertrag – verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen. Dies gilt entsprechend im Falle nicht beabsichtigter Regelungslücken. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist am Geschäftssitz von iDIA Marketing. iDIA Marketing  ist aber auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.