Einwilligungserklärung für Patienten – Heilpraktiker und Ärzte mit Muster

Als Arzt oder Heilpraktiker verarbeiten Sie gesundheitsbezogene Daten Ihrer Patienten. Unabhängig von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter – also auch wenn Sie in Ihrer Praxis als Einzelunternehmer arbeiten – benötigen Sie von Ihren Patienten eine Einwilligungserklärung, um die personen- und gesundheitsbezogenen Daten verarbeiten zu dürfen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Daten in Papierform oder elektronisch erfassen und speichern.

Die Einwilligungserklärung läßt sich recht unkompliziert erstellen. Sie können dafür einfach ein Word-Dokument nutzen, denn die genaue form dieses Formulars ist rechtlich nicht vorgeschrieben.

Neben Ihren Praxisdaten im oberen Bereich in dem Platz für die Unterschrift im unteren Bereich, sollte der Textteil enthalten, warum Sie die Daten Ihrer Patienten oder Klienten verarbeiten und mit welchen Tools Sie dabei arbeiten. Hier gilt es, etwas weiter zu denken, als nur bis zur eigentlichen Patientenakte, denn womöglich tauschen sie mit den Patienten auch Informationen oder Terminvereinbarungen über Facebook, WhatsApp oder per Mail aus. Auch diese Art der Datenerfassung über Dritte sollte Bestandteil Ihrer Einwilligungserklärung oder Einverständniserklärung sein.

Ein Muster – Beispiel für Einwilligungserklärung der Patienten in einer Praxis

Schriftliche Einwilligung gemäß Datenschutz für Patienten 

Die im Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Bankdaten, die allein zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben.   

Für jede darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten und die Erhebung zusätzlicher Informationen bedarf es regelmäßig der Einwilligung des Betroffenen. Eine solche Einwilligung können Sie im folgenden Abschnitt freiwillig erteilen.   

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken   

Sind Sie mit den folgenden Nutzungszwecken einverstanden, kreuzen Sie diese bitte entsprechend an. Wollen Sie keine Einwilligung erteilen, lassen Sie die Felder bitte frei.     

▢  Ich willige ein, dass eigener Firmenname die Informationen/ Patientendaten in dem xy-System des Anbieters xy verwaltet, um (Angebote und) Rechnungen zu schreiben, bzw. stichpunktartig Informationen aus gemeinsamen Telefonaten notiert.  

▢  Ich willige ein, dass mein behandelnder Arzt/ Heilpraktiker mit einem anderen mich behandelndem Arzt oder Therapeuten Informationen und Dokumente austauscht. Dabei wird die Kontaktaufnahme aber vorab einzeln mit Ihnen abgestimmt.  

▢      Ich willige ein, dass mir eigener Firmenname E-Mails ( Gmail, 1&1) zur Terminabsprache und Newsletter   (MailChimp, DSGVO-konform) mit wichtigen Updates und Informationen zum Thema xy zusendet, um mein Wissen über das Projekt, den Auftag, Behandlungsmöglichkeiten, Maßnahmen zur Verbesserung des gesundheitlichen Wohlbefindens auf dem aktuellen Stand zu halten.  

▢    Ich willige ein, dass mir Inhaber von eigener Firmenname meine Anfragen per WhatsApp, Facebook oder ein anderes soziales Netzwerk beantwortet werden, um die Kommunikationswege kurz zu halten.    

▢   Ich willige ein, dass zum Austausch von Text- und Bilddateien Drittanbieter wie Google Drive, Google Mail und Dropbox genutzt werden.   

▢      Mir ist bewusst, dass für den Austausch von behandlungs- / projektbezogenen Details und persönlichen Daten der Informationsaustausch per E-Mail dem Informationsaustausch per Chats oder sozialer Netzwerke aufgrund der Verschlüsselung vorzuziehen und von eigener Firmenname oder Name empfohlen wird.  

 

___________________________________ 

Ort, Datum  

 

___________________________________  

Ihre Unterschrift   

  

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht  

 

Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber (Vertragspartner) um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.  

Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber  (Vertragspartner) die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.   

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch oder per E-Mail an den Vertragspartner übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.  

Eine Sammlung aller DSGVO-Formulare für Ihre Praxis habe ich zum Selber-Bearbeiten für kleines Geld zum Download online gestellt. Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.