Woher bekommen ich das HTTPS-Zertifikat für die Praxis-Homepage?

Ihre Webseite „wohnt“ bei einem Hosting-Anbieter. Das kann z.B. 1&1, Strato oder Ähnliches sein. Dort wird Ihnen ein solches Zertifikat angeboten.

Wie kommt das SSL-Zertifikat auf die Webseite?

Das ist abhängig davon, wieviel an Eigenleistung Sie sich zutrauen. Das Zertifikat muss zunächst der Domain, also Ihrer www-Adresse zugeordnet werden. Das ist der einfachste Schritt. Danach muss sicher gestellt werden, dass auch alle Unterseiten, Bilder und andere Inhalte Ihrer Praxiswebseite dieses „s“ übernommen haben. Hier an dieser Stelle ist oftmals die Unterstützung eines Profis hilfreich. Bei Fragen kann man sich auch an den Support des Hosting-Dienstes wenden. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit 1&1 gemacht und kann diesen Anbieter nur empfehlen. Wenn Sie über gute Englischkenntnisse verfügen, ist Bluehost ebenfalls mit einem exzellenten Service zur Hand.

Die Seite an sich ist aber erst einmal, wenn auch nicht perfekt, verschlüsselt.