Google My Business  – Das ist neu 2020!

Der Google-Firmeneintrag (Google My Business) ist DAS Online-Werkzeug für Unternehmen, die im Internet lokal gefunden und kontaktiert werden wollen. Wer mit dem Thema noch nicht ganz so vertraut ist, kann gerne HIER mehr über den GMB und seinen hohen Nutzen erfahren. 

Im vergangenen Jahr hat Google für lokale Unternehmen reichlich nützliche Funktionen offeriert. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung wird der Schwerpunkt auf bestimmte geografische Regionen gelegt, um Kunden zu gewinnen, zu betreuen und zu binden.

Das Konzept ist durchaus verständlich:

Sie als Unternehmer können genau in dem Moment mit Ihren Dienstleistungen und Produkten in Google zu finden sein, sobald die Kunden in Ihrer Region genau danach suchen. 

Wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind, ist lokales SEO Ihre Chance, auch gegenüber größeren Mitbewerbern zu punkten. Und Google My Business ist das wichtigste Tool, das Sie dazu benötigen.

Was kann der Google-Firmeneintrag bewirken?

  • Über 85% der Verbraucher, die in Google Maps nach einem lokalen Unternehmen suchen, besuchen dieses Unternehmen innerhalb von 24 bis 48 Stunden.
  • Laut Google-Bericht führen rund 28% dieser lokalen Suchanfragen in der Regel zu einem Kauf.
  • Es wurde festgestellt, dass die Kunden jetzt schnelle Kaufentscheidungen treffen, die auf den Kundenbewertungen eines Unternehmens beruhen. In der Auflistung von Google Maps finden Kunden diese wichtigen Informationen auf einfache Weise. Daher ist es das primäre Ziel, dass Sie Ihr Unternehmen auf den Top-3-Positionen in der lokalen Rangliste von Google aufgezeigt wird.
  • Verbraucher können per Google mit wenigen Klicks eine Wegbeschreibung zum gewünschten Unternehmen finden und über die Suchergebnisse direkt telefonieren. Aus diesem Grund hilft das Erreichen von Top-Rankings in der lokalen Auflistung von Google Ihrem Unternehmen dabei, die maximale Präsenz bei gleichzeitig hohem Datenverkehr zu erzielen.

Mit den neuen Funktionen unterstützt Google uns dabei, kleine, lokale Unternehmen in die begehrten oberen Plätze der Suchmaschine zu setzen. 

Schauen wir uns die neuen Funktionen genauer an:

GMB Tipp Nr. 1 – Fragen der Nutzer aus dem Internet beantworten

Seit letztem Jahr können Interessenten aus dem Internet Ihnen über den Google My Business – Eintrag direkt eine Frage senden. Der Kunde kommt also aus dem Internet geradewegs auf Sie zu. Ein riesiger Gewinn für regionale Unternehmen, denn nun ist die Firmenpräsentation im Internet nicht mehr nur ein “Senden von Botschaften”, sondern eine Möglichkeit, direkt zu kommunizieren. 

Es lohnt sich also, die Fragen und Antworten im Firmeneintrag im Auge zu behalten. Google sendet Ihnen aber, ebenso wie bei den Bewertungen, eine Nachricht, falls ein potentieller Kunde eine Frage an Sie richtet. Ein Gewinn für beide Seiten entsteht, wenn sie als Unternehmer zügig, unkompliziert und lösungsorientiert antworten. 

Google honoriert eine schnelle Reaktion und ein positives Feedback mit einem besseren Ranking in der Suchmaschine. Der Grund: Sie kümmern sich um Ihre Kunden. 

GMB Tipp Nr. 2 – Ihre Leistungen eintragen

Google My Business 20192020 Leistungen eintragen

Eigentlich stammt diese Funktion bereits aus 2018, aber nur die wenigsten Unternehmen nutzen diese gute Möglichkeit, sich mit konkreten Suchworten einem regionalen Publikum zu präsentieren.

Sie haben also hier die Möglichkeit, eine Dienstleistung mit oder ohne Preisangabe eintragen. Wenn man den Begriff “Leistungen” im weiteren Sinne versteht, lassen sich nun im GMB nahezu alle Kernthemen eines lokalen Unternehmens präsentieren. 

Die Service-Angaben erscheinen ebenso wie die Beiträge in der Mini-Webseite des Google-Eintrages, sobald diese aktiviert wurden. Dazu habe ich hier mehr geschrieben.

Gmb Leistungen eintragen 2020 - iDIA Marketing

GMB Tipp Nr. 3 – Produkte in den Google My Business eintragen

Diese neue Funktion hat mich als SEO und Online Marketing-Frau gleichermaßen begeistert. Plötzlich tauchte da in einigen der GMBs meiner Kunden eine BETA-Funktion mit dem Namen “Produkte” auf! Hier kann ein Unternehmen ein Produkt-Kategorien erstellen, Produkte mit Fotos präsentieren, Beschreibungen und sogar den Link zur Webseite hinzufügen!! 

Parallel dazu ermöglicht es uns Google, in den Aktualisierungen des Firmeneintrages Angebote zu offerieren. Hier können Fotos oder Videos eines aktuellen Angebotes Ihrer Firma eingetragen werden. Ebenso gehört in dieses Angebot ein Start- und Enddatum, optional auch ein Gutscheincode und der Link zum Einlösen.

Google My Business Produkte eintragen

GMB Tipp Nr. 4 – Zielgebiete für das Unternehmen eintragen

Lange Zeit konnte man für das eigene Unternehmen in den Google My Business-Eintrag einen Umkreis in Kilometern eingeben, um den Wirkungsradius der Firma anzuzeigen. Diese Angaben wurden nun auf 20 direkte Zielgebiete geändert. Wer also längere Zeit seinen GMB nicht geöffnet und gepflegt hat, sollte jetzt nachsehen, denn oftmals ist das alte eingegebene Einzugsgebiet einfach nicht mehr vorhanden. Hier besteht die Aufgabe darin, die 20 Gebiete oder Städte sinnvoll einzutragen, um eben auch über die Ortsgrenzen hinaus Interessenten und Kunden zu finden.

Update “Neural Matching” für Google My Business im November 2019

Nach dem großen BERT-Update in Google rückte nun auch die lokale Suche in den Fokus der Updates. Dieses neurale Matching wird mit einer Künstlichen Intelligenz umgesetzt. Damit gibt Google weiter dem Verständnis der menschlichen Sucheingabe Vorrang vor den älteren Parametern von Link-Building und Keywords, wenn es um die Positionierung von Seiten und Google-Firmeneinträgen geht. 

Das hochentwickelte “AI-Ranking” von Google “matcht” also die Absicht des Suchenden mit dem passendem Verständnis einer Zielseite für genau die Such-Absicht.