Warum ist Ihr Google My Business Profil nicht in den Maps zu finden?

Wenn Ihr Unternehmen nicht in den Google Maps angezeigt wird, kostet dieser Umstadt einem Unternehmen sowohl Kunden, Klienten oder Patienten, als auch eben den wichtigen Umsatz. Besonders für mobile Nutzer Google Maps eine der wichtigsten Möglichkeiten, lokale Unternehmen zu finden. In diesem Beitrag geht es also darum, was zu tun ist, wenn die Google Maps Ihr Unternehmen nicht anzeigt oder Ihr Firmeneintrag auch in der Google-Ergebnisliste in Ihrem Ort nicht sichtbar ist?

Seit über 10 Jahren ist der Google-Firmeneintrag das, was früher der Brancheneintrag in den Gelben Seiten, dem Örtlichen oder der 11880 war. Aber nicht nur das: Der Google My Business Eintrag ist deshalb so absolut unverzichtbar für lokale Unternehmen, weil drei der besten Einträge lokal über allen anderen Webseiten aufgeführt werden. Das Ziel und Ergebnis: Der Suchende benötigt maximal 2 Klicks, um mit Ihnen in Verbindung zu treten. 

Damit dem Suchenden nur aktive Unternehmen präsentiert werden, muss ein Google-Eintrag vor der Veröffentlichung verifiziert, also bestätigt werden. 

Schritt 1: Ein Unternehmen muss “besuchbar” sein

Google zeigt Unternehmen natürlich nur in den Maps an, wenn sich ein Kunde dort auch wirklich vor Ort und zu bestimmten Öffnungszeiten beraten lassen kann. Das bedeutet: Wenn Sie ein Handwerksunternehmen haben und bei Google angeben, dass Sie nicht am Standort beraten, sondern “nur” in einem bestimmten Radius die Kunden aufsuchen, benötigt eigentlich auch niemand Ihre Standortdaten, denn er würde dort niemanden antreffen. 

Dieses Unternehmen bekommt also einen Firmeneintrag, aber ohne eine der begehrten roten Stecknadeln in den Google-Maps. 

Leider lässt sich dieses einmal u.U. falsche gesetzte Häkchen kaum noch rückgängig machen. Es lohnt sich also, den Google-Eintrag mit größter Sorgfalt zu erstellen. 

Schritt 2: Den Google My Business bestätigen

Für neue eingetragene Unternehmen kann der Überprüfungsprozess für den Google-Eintrag GMB etwa 5 Tage dauern. Sollte sich nämlich der Eintrag nicht per Anruf und PIN-Übermittlung per Telefon bestätigen lassen, sendet Google den PIN mit einer Postkarte zu. 

Erst nach Eingabe des PINs in Ihren Eintrag ist also die wichtigste Voraussetzung erfüllt, dass Ihr Unternehmen in den Maps und der Google-Suche angezeigt wird. 

Die kostenlose Miniwebseite in jedem Google My Business-Profil ist allerdings sofort nach Freigabe online. So zumindest meine Beobachtung)

Weitere Gründe, warum ein Unternehmen in den Maps nicht sichtbar ist

ENTFERNUNG:

Die Nähe Ihres Unternehmens zum Standort des einzelnen Suchenden ist einer der wichtigsten Ranking-Faktoren für die Anzeige eines Unternehmens in den Maps. Google fokussiert bei den Business-Eintragen die Unterstützung für lokale Unternehmen. Ist also Ihre Firmenadresse regional nicht in diesem lokalen Bereich, wird es mit zunehmender Entfernung immer unwahrscheinlicher, dass Ihr Eintrag angezeigt wird. Um ein Beispiel zu nennen: Der Google My Business wird nicht im Frankfurter Stadtgebiet angezeigt werden, wenn Sie Ihre physische Adresse in einem kleinen Ort im Speckgürtel der Stadt haben. Aber: Je ländlicher die Umgebung Ihres Standortes ist, desto eher wird Ihre Firma in der Nachbargmeinde präsentiert. 

GMB nicht in Google Maps - Beitrag iDIA Marketing

BEKANNTHEIT:

Für die Suchmaschine eine knifflige Entscheidung: Soll dieses alteingesessenes und oft angeklicktes Ziel weit oben präsentiert werden, weil eine lange Geschäftstätigkeit und viele Anfragen für diesen Standort eben auf eine gewisse Qualität und Vertrauenswürdigkeit hinweisen – zwei der wichtigsten Ranking-Faktoren der Suchmaschine.

Um in dieser “Denke” mitzuhalten, sollten kleinere oder neue Unternehmen ganz besonderen Wert darauf legen, Google und dem Nutzer so viele nützliche Informationen zu geben, wie es eben geht. Dazu gehören z.B. Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Leistungen, Produkte, die Miniwebseite und wenn möglich regelmäßig neue Beiträge mit einer Verlinkung der Unternehmenswebseite. 

RELEVANZ:

Bei allen Gründen sollten wir im Blick behalten, dass Google ein amerikanisches Unternehmen ist und eben nicht alle deutschen Branchen und Fachrichtungen in der Kategorisierung zur Auswahl anbietet. Selbst mit einer hohen Bereitschaft zur Flexibilität treffen manche alternativen Bezeichnungen nicht die Kernleistung einiger Unternehmen. Spätestens hier ist es unumgängliche, die angebotenden Felder “Leistungen” und “Produkte” gewissenhaft auszufüllen. 

Ist nämlich Ihr Eintrag für bestimmte Suchanfragen (vermeintlich) nicht relevant, wird er auch nicht angezeigt. 

SPERRE WEGEN RICHTLINIENVERSTOß:

Um eine gewisse Gerechtigkeit gelten zu lassen, geht Google mit beabsichtigten oder versehentlichen Richtlinienverstößen gleichermaßen rigoros um. 

Unberechtigte Ersteller, irreführende Beschreibungen, Obszönitäten, nicht berechtigten Branchen oder eine ungenaue Adresse können zu einer Sperre des Eintrags führen. 

So testen Sie Ihren Standort

Testen Sie Ihren Standort und die Stadt, in der Sie aufgeführt werden wollen, indem Sie in die Suche der Google Maps nur den Namen dieser Stadt eingeben. Um das Gebiet sollte dann ein roten Umriss erscheinen. Befindet sich Ihr Unternehmen außerhalb dieser Zone, wird Google Sie nur sehr selten, nämlich wenn womöglich kein anderer Anbieter Ihre Leistung anbietet, aufgeführt.

Ein erfolgreiches überregionales Ranking dürfen Sie also von den Google Maps nicht erwarten. In diesem Falle empfehle ich Ihnen, für die entsprechende gemeinde oder das gewünschte Zielgebiet eine SEO-Maßnahme zu ergreifen.

Sie können also z.B. eine Webseite oder Firmenvideos erstellen, die auf die organische Suche dieses Gebietes abzielt, obwohl Sie sich nicht direkt dort befinden. 

Sie stehen in Bezug auf die bessere Sichtbarkeit Ihrer Firma vor einem Rätsel oder Ihnen fehlt schlicht die zeit, sich neben dem Tagesgeschäft auch noch um Ihren perfekten Online-Auftritt zu kümmern? Dann lassen Sie uns doch einmal gemeinsam schauen, wie ich Sie unterstützen oder ein Problem beseitigen kann.

Von |2020-05-20T08:54:16+02:00Mai 20th, 2020|Google, Google My Business, Lokale SEO, SEO|

Über den Autor:

Kathrin Lyhs, Inhaberin von iDIA Marketing - Online Marketing mit Passion
Nach oben