Das 1×1 des Praxismarketing – Tipps für Ärzte, Heilpraktiker und Tierärzte

Bei Ihrem Internetauftritt als Arzt, Heilpraktiker oder Veterinär geht es um zwei entscheidende Faktoren:

Patienten, die bereits bei Ihnen waren und mit der Behandlung zufrieden sind, möchten gerne wieder zu Ihnen kommen und werden Ihre Präsenz im Internet dazu nutzen, um Öffnungszeiten zu recherchieren, Sie weiterempfehlen, einen Online-Termin vereinbaren oder eine Bewertung abgeben.

Patienten, die noch nicht in Ihrer Praxis waren, haben ein medizinisches Problem und suchen einen vertrauensvollen Mediziner. Dabei googeln sie entweder die Symptome oder suchen direkt nach den Praxen in der Nähe mit den besten Bewertungen.

Für all diese Aktionen nutzen Sie aber nicht nur Google, sondern eben auch die Netzwerke, in denen sie sich privat bewegen.

Auf der Suche nach Öffnungszeiten und Bewertungen wird wohl am häufigsten der Google My Business eintrag einer Praxis befragt: Entweder direkt in den Google Maps oder eben in der Google-Suche. Hier werden neben den Öffnungszeiten und den Kontaktdaten auch Informationen wie Parkmöglichkeiten, Bewertungen und die Wegbeschreibung angeboten.

Um es nicht kompliziert zu machen, fasse ich die drei wichtigsten Elemente des Praxismarketings zusammen:

Haben Sie eine mobil optimierte Praxis-Webseite?

Fast jeder Ihrer Patienten nutzt sein Smartphone auf der Suche nach Informationen über einen geeigneten Mediziner in der Nähe oder einer Kontaktmöglichkeit zu Ihrer Praxis. In diesem Moment ist Ihr potentieller Patient einfach ein ganz normaler Internetnutzer und entscheidet innerhalb der ersten drei Sekunden, ob er auf einer Webseite bleibt und weiter liest, oder ob er weitersucht. Die Entscheidung steht und fällt mit einem übersichtlichen Design und einer mobilfreundlichen Anwendung.

Ebenso wie Ihre Mitarbeiterin im Empfangsbereich Ihrer Praxis die Patienten freundlich begrüßt, sollte auch Ihre Webseite professionell und freundlich erscheinen. Hochwertige Fotos und eine klare Struktur der Startseite sind neben den geschriebenen Informationen ausschlaggebend dafür, ob Ihr potentieller Patient motiviert ist, Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Die beste Option für Ärzte und Heilpraktiker, die ihre Website nutzerfreundlich gestalten möchten, ist ein mobil optimiertes, also responsives, Design.

Einfach erklärt bedeutet das: Eine responsive Website ist eine Homepage, die den Gerätetyp des Suchenden erkennt und das Layout der Website so ändert, dass es dem jeweiligen Gerät am besten entspricht.

Je länger die Besucher auf Ihrer Seite verweilen und je öfter die Webseite besucht wird, desto eher schlussfolgert Google, dass die Seite relevant und wichtig für die Suchenden ist. Das Ergebnis: Pluspunkte für das Ranking der Webseite und mehr Patienten für Ihre Praxis.

Der Google My Business Eintrag für Ihre Praxis

Der gepflegte, aussagekräftige Praxisbeitrag in Google ist vor allem im lokalen Praxismarketing entscheidend dafür, ob Ihre oder eben eine andere Praxis frequentiert wird. Das vielseitige, wirklich sehr leistungsfähige Tool zeigt Ihre Praxisinformationen, die Google-Bewertungen Ihrer Patienten, Öffnungszeiten, Kontaktdaten und die Anfahrt zu Ihrer Praxis. Mit aktuellen Beiträgen gefüttert, schafft es ein Google-Eintrag in die oberen Ränge der ersten Google-Seite: Ein Erfolgsgarant für einen gut gefüllten Terminkalender.

Dabei spielt es ein große Rolle. ob Ihre Praxis in einer Großstadt wie Hamburg, Schwerin oder Rostock lokal besser gefunden werden soll, oder ob Sie Ihre Praxis in einer ländlichen Region für Patienten auffindbar machen wollen.

Google orientiert sich bei der Präsenz Ihres Unternehmens nicht nur am Ortsnamen, sondern an den GEO-Koordinaten und der Qualität der Informationen in Ihrem Eintrag. Einfach ausgedrückt: Ein Google My Business Eintrag in Hamburg wird zunächst für die Suchenden in der unmittelbaren Umgebung in Top-Positionen erscheinen. Bei einer kontinuierlichen Pflege und guten Bewertungen geht die Platzierung in den oberen Rängen dann über das Postleitzahlengebiet oder die Grenzen Ihres Stadtgebietes hinaus. das gelingt besonders gut für spezielle Suchbegriffe, wenn der eintrag mit aktuellen Beiträgen regelmäßig aufgefrischt wird.

Für die Praxis in einer kleineren Stadt wie z.B. Grabow oder einem Heilpraktiker oder Veterinär in einem der umliegenden mecklenburgischen Dörfer erfolgt die Präsenz oftmals von Beginn an ober die nähere Umgebung hinaus, sobald kein Mitbewerber oder ähnlicher Eintrag zu finden ist. Dies geschieht, weil Google das erklärte Ziel hat, dem Suchenden immer das beste Suchergebnis zu präsentieren.

Bei guter Pflege mit aktuellen Beiträgen, ausgefüllten Öffnungszeiten und Kontaktdaten kann es einer Praxis auf dem Land also durchaus gelingen, bis in die nächste Stadt hinein gut auffindbar zu sein.

Im Umkehrschluss bedeutet das: Ist Ihr Praxis Eintrag in Google nicht gepflegt oder schlichtweg nicht vorhanden, existieren Sie für den Suchenden nicht, da Google nur anzeigen kann, was da ist.

Der Social Media Auftritt für eine Praxis

So mancher Mediziner oder Heilpraktiker ist nicht unbedingt ein Fan der Nutzung sozialer Netzwerke. Hier gilt es, die Sicht des Patienten ebenso einzunehmen, als stünde er in Ihren Behandlungsräumen. Ein nicht vorhandener oder ungepflegter Facebook-Auftritt wirkt auf Patienten schnell so, als würden Sie keinen Wert darauf legen, Ihrem Klientel den entscheidenden Schritt entgegen zu gehen und ihm bildlich gesprochen, die Online-Tür zu öffnen.

Seien Sie sich gewiss: Ihr potentieller Patient verbringt täglich bis zu 2 Stunden in sozialen Netzwerken und wird hier aktiv, wenn es um Bewertungen und Empfehlungen geht.

Es gibt online keine bessere Möglichkeit, eine gute Beziehung zu Ihren Patienten aufrecht zu erhalten. Durch die Interaktion mit ihnen außerhalb Ihres lokalen Standortes können Sie mit Social Media in Erinnerung bleiben. Diese Art der Interaktion trägt wesentlich zur Kundenbindung bei.

 

Einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, ist in jeder Branche wichtig, dies gilt auch im medizinischen Bereich.
Zudem bieten soziale Netzwerke eine große Bandbreite, den guten Ruf eines Unternehmens zu verbessern und positiv auf das Ranking der Webseite zu wirken. Das gelingt nicht nur dadurch, dass Google auch die positiven Bewertungen aus Netzwerken registriert, sondern vor allem bei Interaktionen, also dem Teilen, dem Liken oder einer Diskussion Signale aus dem Netzwerk erhält.

Effektiv wird diese Art von Onlinemarketing für Praxen dann, wenn regelmäßig informativen Blogbeiträge mit einem Link auf die Praxishomepage oder Videos in den Netzwerken veröffentlicht werden, denn der Link sorgt dafür, dass der Leser als Besucher auf die Webseite gelangt und dort eben wieder mehr über Sie und die Behandlungsmöglichkeiten erfährt.

Sie sehen: Sinnvoll und Wirksam ist ein erfolgreiches Praxismarketing dann, wenn man diese drei Elemente ganzheitlich betrachtet, bearbeitet und pflegt.

Wenn Sie selber gerne Blogbeiträge schreiben oder die Pflege und SEO Ihrer Praxis in die eigenen Hände nehmen und dabei effektiv und erfolgsorientiert vorgehen möchten, dem empfehle ich gerne einen Blick in mein Buch “Marketing zum Selbermachen” bei Amazon.

Wenn Ihnen das Thema Internetauftritt eher Kopfschmerzen bereitet oder schlichtweg zu viel Ihrer kostbaren Zeit beansprucht, lassen Sie uns doch einmal telefonieren und schauen, was ich für Sie und den Erfolg Ihres Praxis-Auftrittes in Google & Co. tun kann. Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTAKT
By |2018-08-10T05:18:01+00:00August 9th, 2018|Praxismarketing|

About the Author:

Kathrin Lyhs, Inhaberin von iDIA Marketing - Online Marketing mit Passion